Webergasse 22 | 65183 Wiesbaden

Unsere Praxis zeichnet sich durch ein breites Spektrum an präventiven, diagnostischen und therapeutischen Leistungen aus. Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum der Allgemeinmedizin und hausärztlichen Versorgung. 

 

Nachfolgend eine Auswahl unseres Leistungsspektrums:

Hausarzt Wiesbaden

Hausarzt + Ganzheitliche Medizin

 

Wir bieten Ihnen rund um das Thema Gesundheit Beratungen, Untersuchungen und Behandlungen, die Ihr Wohlbefinden steigern.

Die moderne Medizin fokussiert sich auf die Anwendung der evidenzbasierten Medizin, die anhand von Leitlinien eine erfolgreiche Prävention, Diagnostik und Therapie anstrebt.

Im Sinne einer ganzheitlichen und individuellen Medizin empfiehlt es sich darüber hinaus bewährte Methoden und neuste Erkenntnisse zu nutzen.

Viele bewährte Aspekte der Naturheilkunde finden sich bereits in der Medizin des Altertums und wurden schon von Ärzten und Heilkundigen wie Hippokrates, Paracelsus, Hildegard von Bingen, Sebastian Kneipp und Christoph Wilhelm Hufeland praktiziert.

Wichtig ist, dass die medizinischen Maßnahmen die Beschwerden, die körperliche Konstitution, die gesamte Gesundheitsvorgeschichte berücksichtigen und dabei nebenwirkungsfrei oder zumindest nebenwirkungsarm sind.

Den Menschen als ganzheitliches Individuum verliert man hierbei nicht aus den Augen. Vor allem in der Behandlung chronischer Krankheiten und Beschwerden ist eine ganzheitliche und individuelle Medizin von entscheidender Bedeutung.

Unser Ziel ist es gemeinsam mit Ihnen eine für Sie optimale Prävention, Diagnostik und Therapie zu finden, die Ihnen und Ihren Lebensumständen gerecht wird.

In unsere Praxis bilden wir alle Maßnahmen der hausärztlichen Versorgung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab:

  • Vorsorgeuntersuchungen (z.B. Check-up ab 35 J.)
  • Allgemeine Gesundheits-Untersuchung
  • Behandlung von akuten und chronischen Krankheiten
  • Wundversorgung

Check-up ab 35 J.: Der Gesundheits-Check ist eine Untersuchung zur Früherkennung von Krankheiten bei Frauen und Männern ab dem 35. Lebensjahr.

 

Untersuchungsumfang:

  • Anamnese
  • Körperliche Untersuchung (inkl. Blutdruckmessung)
  • Labordiagnostik (Cholesterin-, Blutzucker-, Urin-Test)
  • Beratung

Eine ganzheitliche Erfassung und Beurteilung Ihrer Gesundheit unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebensgewohnheiten und Risikofaktoren bietet Ihnen unsere Gesundheitsberatung.

Akupunktur Wiesbaden

Akupunktur


Die Akupunktur ist eine Jahrtausende alte Behandlungsform aus der chinesischen Medizin.

Das Verfahren

Bei der Akupunktur werden bestimmte Hautstellen, sogenannte Akupunkturpunkte aktiviert, um Reaktionen im Nervensystem und im Gehirn auszulösen. Die Akupunkturpunkte werden durch das Einstechen von sterilisierten Nadeln (klassische Nadelakupunktur) oder durch

  • Druck - Akupressur
  • Wärme - Moxibustion
  • Licht - Laserakupunktur (ohne Nadeln, schmerzlos)
  • Elektrizität - Elektroakupunktur/Elektrostimulation stimuliert.

Abhängig davon wo die Akupunkturpunkte liegen unterscheidet man zwischen der Ganzkörperakupunktur, der Ohrakupunktur oder der Reizung von Nah-/Fernpunkten.

Die Akupunktur dient der Behandlung chronischer bzw. wiederkehrender Schmerzzustände sowie akuter und chronischer Erkrankungen, wie z.B. Schulterschmerzen, Übergewicht, Allergien, wiederholte Migräne.

Bei chronischen Beschwerden profitieren Sie bei regelmäßiger Akupunkturbehandlung von einem langfristigen Behandlungserfolg.

Hinweis zur Kostenübernahme: Akupunktur wird von den gesetzlichen Krankenkassen nur für die Behandlung bei Beschwerden des unteren Rückens und bei Knie-Arthrose übernommen. Alle andere Akupunktur-Leistungen sind Selbstzahlerleistungen.


Hinweis zu den diagnostischen, therapeutischen Möglichkeiten

Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen zugrunde liegt. Ebenso wenig kann aus den Ausführungen abgeleitet werden, dass Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen werden. Dies ist übrigens bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Moxibustion Wiesbaden

Moxibustion (Moxatherapie)

 

Die Moxatherapie (Moxibustion) ist eine Abwandlung der Akupunktur.

 

Das Verfahren
Bei der Moxatherapie wird chinesische Beifußwolle in Kegeln erwärmt und über den Akupunkturpunkten abgebrannt. Auf diese Weise lässt sich eine intensivierte Wirkung der Akupunktur erzielen.

 

Abhängig davon, wo die Akupunkturpunkte liegen, unterscheidet man zwischen der Ganzkörperakupunktur, der Ohrakupunktur oder der Reizung von Nah-/Fernpunkten.

Die Moxatherapie wird in der Alternativmeidzin zur Behandlung chronischer oder wiederkehrender Schmerzzustände und Erkrankungen eingesetzt.


Hinweis zu den diagnostischen, therapeutischen Möglichkeiten
Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen zugrunde liegt. Ebenso wenig kann aus den Ausführungen abgeleitet werden, dass Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen werden. Dies ist übrigens bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Disease Management Programm Wiesbaden

Disease-Management-Programm (DMP)

Im Rahmen von strukturierten Behandlungsprogrammen (Disease-Management-Programmen) unterstützen die Krankenkassen die Patienten mit chronischen Erkrankungen bei der Bewältigung von krankheitsbedingten Problemen und der Verbesserung der Lebensqualität.

 

Die Teilnahme an diesen Programmen ermöglicht eine Behandlungsoptimierung durch spezielle Informationen sowie eine umfassende ärztliche Betreuung.

 

Für folgende Krankheitsbilder bieten wir strukturierte Behandlungsprogramme an:

  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Asthma bronchiale und COPD

Die Ziele beim DMP Diabetes mellitus sind:

  • Vermeiden von Folgeschäden der Krankheit an Augen, Nieren, Nerven und Blutgefässen
  • Vermeiden von Nebenwirkungen der Therapie wie z.B. Unterzuckerung
  • Senkung des Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos

Die Ziele beim DMP Koronare Herzkrankheit (KHK)sind:

  • Senkung des Herzinfarktrisikos
  • Erhalt der Herz-Belastbarkeit

Die Ziele beim DMP Asthma und COPD sind:

  • Vermeiden/ Reduktion krankheitsbedingter Beeinträchtigungen der körperlichen und sozialen Aktivitäten im Alltag
  • Vermeiden des Voranschreitens der Krankheit

Die Teilnahme an einem DMP ist freiwillig und für den Patienten kostenfrei. Betreuung von Patienten als koordinierender Vertragsarzt im Rahmen des Disease-Management-Programms (DMP Diabetes und Herzerkrankung)

Rituelle Beschneidung Wiesbaden

Islamische Rituelle Beschneidung (Zirkumzision, türkisch: "Sünnet")


Eine Beschneidung (Synonym: Zirkumzision, Beschneidung der Vorhaut) ist die teilweise Entfernung der männlichen Vorhaut. Gründe für die Beschneidungen sind neben medizinischen Indikationen häufig hygienischer, religiöser und kultureller Natur. Eine Beschneidung ist üblich für Jungen des jüdischen und muslimischen Glaubens. Auch Jesus wurde laut Bibel beschnitten.

 

Die Kosten einer rituellen Bescheneidung werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Eine Beschneidung wird bevorzugt 10 Tage nach der Geburt durchgeführt. Das Kind muss hierzu völlig gesund sein.

 

Bei der Beschneidung wird nach der Betäubung des Penis die Vorhaut abgetrennt und die Wunde sorgfältig vernäht.

 

Folgende mögliche Komplikationen sind zu nennen:

  • Wundheilungsstörungen und Wundinfektionen
  • Blutungen

Die Operation kann in lokaler Betäubung, Spinalanästhesie oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Sie wird meist ambulant durchgeführt.

Die Beschneidung ist ein sicheres Verfahren, um Komplikationen einer Phimose zu vermeiden. Sie kann auch nach genauer Aufklärung prophylaktisch durchgeführt werden.

Hinweis: Nach der Debatte um das Thema Beschneidung ist auf Bundesebene rituelle Beschneidung - nur mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten - erlaubt.

Für muslimische Eltern ist eine Beschneidung von Jungen selbstverständlich.

Ultraschall Wiesbaden

Ultraschall (Sonographie)

Der Ultraschall (Sonographie) ist ein bildgebendes Verfahren zur schonenden Untersuchung von Gewebe und Organen.

Ein Vorteil des Ultraschalls gegenüber dem Röntgen liegt in der Unschädlichkeit der eingesetzten Schallwellen.

 

Ihr Nutzen

Durch Ultraschalluntersuchungen können Erkrankungen frühzeitig diagnostiziert und rechtzeitig therapiert werden. Mit dem Bauchultraschall können schnell Lebererkrankungen, Gallen- und Nierensteine, Tumore festgestellt werden.

Impfungen Wiesbaden

Impfungen (Schutzimpfungen)

Die Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten und wird auch Schutzimpfung, Vakzination oder Immunisierung genannt.

Impfungen schützen vor einer Vielzahl von Erkrankungen, die hauptsächlich durch Viren und Bakterien verursacht werden.

Es werden die folgenden Impfungen unterschieden:

  • Standardimpfungen (Regelimpfungen)
  • Auffrischungsimpfungen
  • Indikationsimpfungen – Impfung für Personen mit individuellem Risiko
  • Impfungen aufgrund besonderer beruflicher Risiken
  • Impfungen aufgrund von Reisen (Synonym: Reisemedizinische Impfungen)
  • Postexpositionelle Prophylaxe (Synonym: Riegelungsimpfungen) bei infizierten Kontaktpersonen

Standardimpfungen (Regelimpfungen): Schutzimpfungen für Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Schwangere/Stillende und Erwachsene gehören heute zur individuellen Vorsorge.

 

Impfungen für Erwachsene (STIKO)


In Deutschland werden für Erwachsene derzeit folgende Impfungen durch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfohlen:

  • FSME für Zeckenexponierte in FSME-Risikogebieten (u.a. ganz Baden-Württemberg)
  • Hepatitis B / A (infektiöse Gelbsucht): als Kassenleistung bis zum 14.Lebensjahr
  • Influenza (Virusgrippe) generell für alle (jährliche Impfung)
  • Keuchhusten für alle mit Kontakt zu Neugeborenen und Säuglingen (Eltern, Großeltern)
  • Meningokokken (bakterielle Hirnhautentzündung) bis 18 Jahre (ab Erwachsenen-Impfung Selbstzahlerleistung)
  • Pneumokokken (Erreger einer Lungenentzündung) für alle über 60 Jahren und für chronisch Kranke
  • Polio (Kinderlähmung) generell für alle (Auffrischung bis zum Erreichen von 4 Impfungen)
  • Tetanus und Diphtherie generell für alle (Auffrischung alle 10 Jahre)
  • Windpocken für alle Frauen mit Kinderwunsch

Öffentlich empfohlene Schutzimpfungen werden von den gesetzlichen Kassen bezahlt.

Daneben gibt es eine Reihe von Impfungen, die bei Auslandsreisen notwendig sind.

Gerne beraten wir Sie im Rahmen unserer Reisemedizinischen Beratung.

Termin
online buchen
Doctolib